click here

Stockfinster ist die Nacht, wenn sich Sterne und Mondsichel hinter einer geschlossenen Wolkendecke verstecken. Absolut nichts ist zu sehen beim routinemäßigen Kontrollblick. Allerdings wären die Navigationslichter eines anderen Schiffes umso leichter erkennbar. So hat diese Dunkelheit also auch ihren Vorteil. Um vier Uhr morgens liegen 400 Meilen hinter uns und noch 400 bis zum Landfall vor uns. Bergfest! Wir hoffen, dass uns der gute Wind erhalten bleibt. Er dreht über Nord auf NNW und weht mit zehn bis fünfzehn Knoten, was bei Kurs Ost recht angenehmes Vorwindsegeln bedeutet. An Bord kehrt die gute Laune zurück, seit wir nach der Magenverstimmung mit leckeren Mahlzeiten wieder zu Kräften kommen.

klimaneutral gehostet